Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 54.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So habe ich es gemacht: karmann-mobil-club.de/Tipps/Tippstricks/rueckfahrkamera.htm Und ich würde es genau so wieder machen. Allerdings würde ich mir heute eine gute Farb-Kamera suchen. Und natürlich müsste auch ein anderes Navi her. Eine Rückfahrkamera, die den Rückspiegel simuliert, halte ich für absolut überflüssig. Jens

  • Hallo Henri, das war weder böse gemeint, noch eine Spitze gegen dich. Entschuldige. Dennoch bleibe ich bei meinem Urteil: Wenn schon der Verkäufer darauf hinweist, dass ein Produkt für etwas nicht geeignet ist, dann würde ich die Finger davon lassen. Unabhängig, was die Basis der Technik ist. Jens

  • Soviel ich weiß, war der Karmann auf Ford (später dann als Sondermodell Davis) die erste Modellreihe bei der Karmann nicht mehr auf Alu-Holzfachwerk- sondern GFK-Wände setzte. Sie sind also sozusagen die älteren Brüder von Colorado und Missouri. Jens P.S.: Wir fahren mittlerweile seit 1998 den zweiten Missouri auf LT2 und sind damit sehr sicher unterwegs. Ich weiß nicht, weshalb immer wieder böswillige Behauptungen zum Schwanken in die Welt gesetzt werden. Der Missouri auf LT2 liegt satter auf d…

  • Ich gebe zu, mich bisher kaum mit Li-Ionen-Akus beschäftigt zu haben. Doch wenn ich sehe, dass sowohl Boeing als auch Tesla immer wieder Probleme mit der Hitzeentwicklung von Li-Ionen-Akkus haben, dann bin ich dieser Technik gegenüber noch sehr skeptisch. Hinzu kommt die Angabe, dass die 5 bis 10 Jahre Lebenserwartung (ca. 1.000 Zyklen) "ohne andauernde Float Ladung" erreicht werden könnte. Das deute ich so, dass sich die Solaranlage, die automatisch jeden Tag aufs neue die Akkus ein bisschen lä…

  • Ich habe mal vor Jahren einen Karmann ich weiß nicht mehr ob Colorado oder Gipsy in Oberhausen getroffen, der auch auf einem fremden Fahrgestell daher kam. Bei einem Unfall hatten sie das Fahrerhaus weggeschossen und der Besitzer hat dann die Kabine auf ein gebrauchtes draufgeschraubt. Also: Ein Einzelfall ist so ein Umbau nicht. Übrigens: Bevor ihr ein gebrauchtes Auto kauft, bringt in Erfahrung, wo die Fahrgestellnummer angebracht ist. Nein, nicht das Schildchen im Fenster oder im Motorraum, s…

  • Den dicken Motor halte ich im Missouri für genauso überflüssig wie die Spurverbreiterung - beziehungsweise die Spurverbreiterung halte ich für negativ, da dann die Hinterräder nicht mehr in der gleichen Spur wie die Vorderräder laufen. Aber ohne grüne Plakette (und für die ist der DPF nun mal Voraussetzung) sind eben viele schöne Ziele nicht oder nur schwierig zu erreichen. Und der Missouri hat durch den DPF weniger Leistung noch ändert sich der Verbrauch. Da hier ja gefragt war, worauf man acht…

  • Hola Heray, tratalo aqui: CaBoTron Elektronik OHG Lerchenfeldstr. 8 87600 Kaufbeuren Tel.: 08341 / 9764-0, Mail: buero@cabotron.de, web: cabotron.de Saludos Jens

  • Stimmt, an den Trittstufenkasten hatte ich nicht gedacht. Der Austausch bei K&S war so unproblematisch (und ich meine(!) auch günstiget als 800 Euro), dass ich an den gar nicht mehr gedacht habe. Gut, dann habe ich noch eine potenzielle Schwachstelle, die mehr Probleme betreitet: Sind die Aufstellfenstet im Alkoven noch o.k.? Die Aufsteller reißen gerne aus dem Plexiglas raus. Ersatzfenster waren unverschämt teuer und sind meines Wissens nicht mehr verfügbar. Jens Jens

  • Schwachstellen gibt es bei einem Missouri eigentlich nicht. Das ist ein solides Womo, bei dem es von der Serie her kein böses Erwachen gibt. Natürlich muss der Zahnriemen erneuert worden sein (Rechnung zeigen lassen). Natürlich sollte er einen Dieselpartikelfilter nachgerüstet und eine grüne Feinstaubplakette haben. Natürlich sollte er nicht in der Vermietung gelaufen sein. Und natürlich sollte der Vorbesitzer verantwortungsvoll mit dem Karmann umgegangen sein. Dann sollte nichts gegen einen Kau…

  • Lieber Maley, du bist hier beim Karmann Mobil Club e.V.. Dieses Forum ist eines von vielen Angeboten des Vereins an seine Mitglieder. Für Nicht-Mitglieder sind einige Bereiche freigeschaltet. Meines Wissens ist es bei jedem Verein üblich, Mitgliedsbeiträge für die Vereinsarbeit zu erheben. Du scheinst da was falsch verstanden zu haben, wenn du den Karmann-Mobil-Club mit einem Wirtschaftsunternehmen wie Motortalk vergleichst, der sein Geld über Werbung erwirtschaftet und von den kostenlosen Wisse…

  • Ganz aktuell in der Bucht: ebay.de/itm/Fiamma-Vorzelt-vom…ageName=ADME:B:SS:DE:3160 Jens

  • Zitat von Dirk Fischer: „Hallo ich habe auch gerade ein Missouri gekauft und die gleichen Mängel festgestellt. Oben hinten ist die SIKA abdichtung Porös und teilweise gerissen. Kannst du mal den Link Posten den du gefunden hast. Und was ich auch traurig findne das mann wenn mann sich hier Anmelden Möchte um erfarugen auszutauschen ein Jahres Obolus Bezahlen soll. DAS geht auch anders ich Hatte Vorher ein Distans Wiede und war im LT Forum nur leider geht es da nur um den LT 1“ Da der Missouri und…

  • Zitat von Eckart Schapitz: „Hallo Robert, ... Ganz wichtig aber, die Radbolzen regelmäßig nachziehen. Rita und Eckart“ Das ist bei jedem LT2/Sprinter1 ganz wichtig. Diese Fahrgestelle haben die Angewohnheit ihre Räder abzuwerfen, wenn besonders nach einem Reifenwechsel nicht nach rund 50 Kilometern die Radschrauben noch einmal nachgezogen werden. Das ist ärgerlicherweise auch vielen Reifenhändlern nicht bekannt. Einige von uns KMC-Mitgliedern mussten es jedoch schon erfahren - zum Glück ist es b…

  • Am 1. November 2008 und 1. Mai 2011 haben Mitglieder über ein besseres Fahrverhalten berichtet - im Forenbereich "Missouri/Motor, Aufbau, Fahrwerk, Chassis, Felgen und Reifen", der jedem Mitglied des Karmann Mobil Clubs offen steht. Jens

  • Hallo Peter, suchst du ein Vorzelt oder Seitenteile, die zusammen mit euer Markise ein Zelt ergeben (z.B. Safari-Room*)? Beides hat seine Vorteile und ich persönlich finde beides bei einem Wohnmobil von der Größe eines Colorado/Missouris unpraktisch. Vorteil Vorzelt: Man baut es einmal auf dem Campingplatz auf und es steht auch ohne Womo. Man kann also mit dem Womo wegfahren ohne lange etwas umbauen zu müssen. Nachteil Vorzelt: Gestänge ist recht schwer, Aufbau ist mit etwas Zeitaufwand verbunde…

  • Grundsätzlich knackt die Federung beim LT2 vorne beim Einfedern. Das ist Serie und man hört es auch, wenn man langsam über Aufpflasterungen in Wohngebieten fährt. Sowohl in den Foren (vermutlich auch hier, auf alle Fälle im Sprinter-Forum) als auch in der VW-Werkstatt wurde mir bestätigt, dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Ich meine(!) wir hätten vorne Drehstäbe, die beim Einfedern knacken. Sollte es ein anderes Geräusch als das übliche Knacken beim Einfedern sein, wüsste ich keinen üblichen G…

  • Wir fahren seit zwei Saisons den Goodyear Cargo Vector 2 - das war der erste Ganzjahresreifen für , der in den Reifentests akzeptabel abgeschnitten hat. Die Reifen, die es davor gab, hatten aus meiner Sicht so große Schwächen in wichtigen Disziplinen, dass sie für mich nicht in Frage kamen. Zufrieden? Die Wintereigenschaften sind spürbar schlechter als bei einem sehr guten Winterreifen. Wir haben seit 1999 im Winter den Conti WinterVanco auf unseren Missouris gehabt und damit fuhr das Womo wie a…

  • Und ist nicht im ersten Jahr die Mitgliedschaft sogar beitragsfrei? Da muss man als Karmann-Besitzer doch wohl nicht lange überlegen und nimmt ein so günstiges Angebot schnell an. Um so eher, desto mehr lohnt es sich, im Karmann Mobil Club Mitglied zu sein! Jens

  • Das wichtigste ist bei uns die große Schublade, die wir zusammen mit der Bettverbreiterung realsisiert haben. Siehe Tipps und Tricks. Alles andere lässt sich am besten bei einem KMC-Stammtisch ansehen. Nur soviel an dieser Stelle: Die guten alten Curver-Kisten sind eine gute Möglichkeit - von einem Regaleinbau habe ich wegen der Form des Stauraums und dem zusätzlichen Gewicht fürs Regal abstand genommen. Jens

  • Zitat von Eckart Schapitz: „Hallo Jens, ...Wenn überhaupt würde ich hier auch nur Beckengurte einbauen, da Automatikgurte ja entgegen der Fahrtrichtung nicht auslösen können. Eckart“ Diese Aussagen halte ich für falsch. Denn es gibt durchaus Fälle, in denen eine Beschleunigung des Oberkörpers nach hinten oder oben erfolgen kann. Und dann könnten die Dreipunktgurte einen besseren Schutz bieten als Beckengurte. Jens